Apr 242016
 

Am Ende einer umfangreichen und langen Vorbereitungszeit begrßten wir am vergangenen Montag eine Gruppe russischer Studenten der Staatlichen Moskauer Universität für Pädagogik und Psychologie. Sie begannen ihren zehntäigigen Studienbesuch in Deutschland, der in enger Zusammenarbeit unseres Institutes mit der Abteilung für internationale Beziehungen der Moskauer Universität vorbereitet und mit maßgeblicher Unterstütung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) realisiert werden konnte, an unserem Institut.

Gäste aus Moskau im Institut Weiterlesen »

Eine eMail aus Moskau

 Veröffentlicht von am 15.04.2015  Keine Antworten »
Apr 152015
 

In einer Moskauer SchuleSeit vorigem Sonntag weilt eine Delegation unseres Vereins zu einem Arbeitsbesuch in Moskau. Neben Vorlesungen und Seminaren an der Staatlichen Moskauer Universität für Pädagogik und Psychologie fanden auch Veranstaltungen in Schulen statt, mit denen uns seit September vorigen Jahres ein gemeinsamer Kooperationsvertrag verbindet.

Die wenigen Informationen in der Mail weisen – trotz des nicht so guten Wetters – auf einen um so erfolgreicheren Verlauf der gemeinsamen Arbeiten hin. Einen ausführlichenren Bericht finden Sie hier auf unserer Webseite im Anschluß an den Besuch. Weiterlesen »

Nov 042014
 

WiedersehenVor kurzem reisten zwei Mitglieder unseres Vereins auf Einladung der „Moskauer Staatlichen Universität für Psychologie und Pädagogik“ zu einem Arbeitsbesuch nach Moskau. Eine Woche lang trafen sie sich jeden Tag mit Studenten und Lehrkräften der Universität, mit Psychologen des „Jugendzentrum Perekrestok“ (interdisziplinäres Projekt der Universität zur effektiven psychologisch/pädagogischen Intervention gefährdeter Kinder und Jugendlichen) und Experten aus der Praxis. Für einige gab es ein schnelles Wiedersehen, sofern sie der russischen Delegation angehörten, die im September zu einem Arbeitsbesuch als unsere Gäste in Berlin weilten.

Schwerpunktthemen waren soziales Lernen, rational-emotive Verhaltenstherapie sowie die gewaltfreie Kommunikation. Im Bereich „Inklusive Schulen“ wurde der aktuelle Stand und die Entwicklungslinien in Deutschland am Beispiel der Weiterlesen »

Okt 052014
 

Vom 22. bis 28. September 2014 weilte eine russische Gästedelegation zu einem Arbeitsaufenthalt an unserem Institut in Berlin. Ihr gehörten Lehrerinnen, die Direktorin einer unserer Partnerschulen sowie zwei Mitarbeiterinnen der Schulverwaltung an. Neben Unterrichtshospitationen und einem Erfahrungsaustausch mit deutschen Kollegen eines Teams der Sekundarstufe I gab es auch einen wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch im Rahmen einer Fachtagung.

Workshop in BerlinDie russischen Gäste veranstalteten einen Workshop zu ihrem Projekt „Das Haus meiner Träume“. Eine sich anschließende Diskussion zum Thema „Fragen des Lernens bei Schülern mit geistiger Behinderung“ gab den deutschen KollegInnen sehr interessante Einblicke in den Stand der in Russland umgesetzten „inklusiven Praxis“. Ein Vortrag zu „Angepassten Arbeitsprogrammen unter Berücksichtigung der jeweiligen Formen der erzieherischen Tätigkeit“ ergänzte diesen Themenbereich.

KolleginnenBerliner Referenten stellten ihr Programm „LEO – soziales Lernen“ vor. Besonderes Interesse bei den russischen Gästen fand der „Trainingsraum Klassenrat“ sowie die Arbeit mit ETEP.

Es kam zu vielfältigen Begegnungen zwischen den Lehrerkollegen, aber auch mit Schülern und deren Eltern. Ein besonderer Höhepunkt hierbei Weiterlesen »

Jun 162014
 

Begrüßung im InstitutVom 09. bis 16. Juni 2014 war der Rektor der Moskauer Staatlichen Universität für Psychologie und Pädagogik, Prof. Dr. Vitaly V. Rubtsov, in Begleitung der Projektkoordinatorin, Dr. Olga Rubtsova, sowie der Leiterin eines Teilprojektes, PhD Nina Rubtsova, in Berlin zu Gast im Institut für angewandte sozialwissenschaftliche Forschung e.V.
 

internationale GästeAm 10. Juni 2014 fand das
Deutsch-Russische Kolloquium
»Gemeinsam Zukunft gestalten«
Schule – Wissenschaft – Mensch

statt. Ziel des diesjährigen Sommerkolloquiums war es, sich über richtungsweisende inhaltliche Orientierungen auszutauschen und die weiteren Schritte zu paraphieren.
Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier...

Gemäß der EU-Richtlinie 2009/136/EG - die noch immer nicht in deutsches Recht übertragen wurde - sehen wir uns verpflichtet, Sie von der Benutzung von Cookies auf dieser Webseite zu informieren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surfergebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Betrachten Sie dies als Information gem. § 15 Abs. 3 Telemediengesetz (TMG). Wir werden Ihnen diese Information nach Ablauf von 6 Wochen [oder falls Sie die Cookies auf Ihrem Computer gelöscht haben] erneut als Erinnerung präsentieren.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.

Schließen