Feb 142017
 
Herisau im Kanton Appenzell Ausserrhoden (Schweiz)

© Roland Zumbühl / picswiss.ch

Kürzlich reisten zwei Mitglieder unseres Vereins in den Schweizer Kanton Appenzell Ausserrhoden. Im dortigen Bezirk Hinterland liegt das malerische Städtchen Herisau (2003 Alpenstadt des Jahres). Sie informierten dort Lehrerinnen, Lehrer und Erzieher*innen der Kindergarten- und Primarstufe aus neun ortsansässigen Bildungseinrichtungen über die Einsatzmöglichkeiten von »Gemeinsam Leben lernen«.

Neben Zürich ist dies nun schon die zweite Region in der Schweiz, in der »Gemeinsam Leben Lernen« eingesetzt wird.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der Gemeindekanzlei Herisau: Weiterlesen »

Jan 272016
 

Vom 03. bis 05. Februar findet im „Institute of Economics, Management and Law“ in Kazan die 4. internationale Konferenz zum Thema »Die Nachfolge im System der inklusiven Bildung« statt. Diese Konferenz wird vom »Internationalen Zentrum für inklusive Bildung« veranstaltet und federführend vom Psychologischen Zentrum „Eventus“ organisiert. Weiterlesen »

Bericht von der Konferenz in Moskau

 Veröffentlicht von am 28.06.2015  Keine Antworten »
Jun 282015
 

Vom 24. bis 26. Juni fand in Moskau die III. internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz zum Thema „Inklusive Bildung: Ergebnisse, Erfahrungen und Perspektiven“ statt. Unser Verein war mit fünf Teilnehmern auf dieser Konferenz vertreten, darunter zwei Lehrer unserer Partnerschule in Berlin und ein Schulleiter aus Bremen.

Ein besonderer Höhepunkt war der Plenumsbeitrag von Birgit Danicke (Berlin) und Eckhard Feige (Bremen) zum Thema: „Inclusive schools in Germany (as the examples: Special school by Paul and Charlotte Kniese (Berlin), Secondary School by Roland (Bremen)).“ Dieser Beitrag wurde, wie viele Veranstaltungen der Konferenz, auch live im Internet übertragen. Etliche Vereinsmitglieder, aber auch Freunde des Vereins, nutzten diese Gelegenheit und verfolgten die Veranstaltung und den Vortag über unsere Webseite (wir werden diesen Beitrag in Kürze hier zugänglich machen).

Videoübertragung von der Konferenz (zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild).

Am zweiten Tag hielt Günther Hennig ein Panelrefarat zum Thema „The importance of social and collaborative learning in the context of the implementation of inclusive basic idea“ in der Weiterlesen »

Jun 122014
 
Auf dem Deutsch-Russischen Kolloquium »Gemeinsam Zukunft gestalten« Schule – Wissenschaft – Mensch wurde unser Vereinsvorsitzender Prof. Dr. Dr. Gerhard Witzlack mit der G.I.Chelpanov Medaille (erster Klasse) der Moskauer Staatlichen Universität für Psychologie und Bildung für seinen Beitrag zur Entwicklung der Psychologie und Bildung ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde vom Rektor der Moskauer Staatlichen Universität für Psychologie und Pädagogik, Prof. Dr. Vitaly V. Rubtsov, persönlich am 10. Juni 2014 vorgenommen.
 

Weiterlesen »

Mai 222014
 
Institut für angewandte sozialwissenschaftliche forschung e.V.

Deutsch-Russisches Kolloquium

Gemeinsam Zukunft gestalten

Schule – Wissenschaft – Mensch

am Dienstag, 10. Juni 2014, um 15 Uhr

in der Aula der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule

Berlin

Anmeldung Programm Anreise Forum Dokumente

Auf dem deutsch-russischen Kolloquium des Institut für angewandte sozialwisschenschftliche Forschung am 02. Dezember 2012, an dem auch einige deutsche ordentliche Mitglieder der Russischen Akademie für Bildung teilnahmen, wurden die Grundsteine für künftige Projekte der Zusammenarbeit gelegt.

Ein direktes Ergebnis war der Abschluss eines langfristigen Kooperationsvertrages mit der Russischen Akademie für Bildung und Erziehung bereits im April 2013. Dem folgte im April 2014 ein weiterer Vertrag mit der Moskauer Staatlichen Universität für Psychologie und Pädagogik.

Das diesjährige Sommerkolloquium hat nun zum Ziel, sich über richtungsweisende inhaltliche Orientierungen auszutauschen und die weiteren Schritte zu paraphieren. Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier...

Gemäß der EU-Richtlinie 2009/136/EG - die noch immer nicht in deutsches Recht übertragen wurde - sehen wir uns verpflichtet, Sie von der Benutzung von Cookies auf dieser Webseite zu informieren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surfergebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Betrachten Sie dies als Information gem. § 15 Abs. 3 Telemediengesetz (TMG). Wir werden Ihnen diese Information nach Ablauf von 6 Wochen [oder falls Sie die Cookies auf Ihrem Computer gelöscht haben] erneut als Erinnerung präsentieren.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.

Schließen