Mai 222014
 
Institut für angewandte sozialwissenschaftliche forschung e.V.

Deutsch-Russisches Kolloquium

Gemeinsam Zukunft gestalten

Schule – Wissenschaft – Mensch

am Dienstag, 10. Juni 2014, um 15 Uhr

in der Aula der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule

Berlin

Anmeldung Programm Anreise Forum Dokumente

Auf dem deutsch-russischen Kolloquium des Institut für angewandte sozialwisschenschftliche Forschung am 02. Dezember 2012, an dem auch einige deutsche ordentliche Mitglieder der Russischen Akademie für Bildung teilnahmen, wurden die Grundsteine für künftige Projekte der Zusammenarbeit gelegt.

Ein direktes Ergebnis war der Abschluss eines langfristigen Kooperationsvertrages mit der Russischen Akademie für Bildung und Erziehung bereits im April 2013. Dem folgte im April 2014 ein weiterer Vertrag mit der Moskauer Staatlichen Universität für Psychologie und Pädagogik.

Das diesjährige Sommerkolloquium hat nun zum Ziel, sich über richtungsweisende inhaltliche Orientierungen auszutauschen und die weiteren Schritte zu paraphieren.

Wir blicken auf einen intensiven und konstruktiven Geankenaustausch und freuen uns darauf, auch Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen.
(Eine Anmeldung sowie der rechtzeitige Eingang der Teilnahmegebühr ist zwingend erforderlich. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie »hier«.)

Programm

bis 15:15 Uhr
Eintreffen der Gäste
KnieseSchulhofBegrüßung im Foyer der Schule

15:15 – 15:50 Uhr
Birgit Danicke (Schulleiterin und Gastgeberin)
Führung durch die Paul- und-Charlotte-Kniese-Schule, die als Forschungsschule am Projekt teilnimmt.

bis 16:00 Uhr
Einfinden im Tagungsraum / Aula der Schule

16:00 – 16:10 Uhr
Birgit Danicke (Schulleiterin und Gastgeberin)
Begrüßung und Vorstellung der Gäste
Eröffnung des Kolloquiums

16:10 – 16:30 Uhr
Prof. Gerhard Witzlack / Prof. Horst Kühn (IsF e.V)
Deutsch-Russische Wissenschaftskooperation im Bereich der Pädagogik und Psychologie
Ein Rückblick auf 60 Jahre Wissenschaftsgeschichte aus deutscher Sicht.

16:30 – 16:50 Uhr
Prof. Vitaliy V. Rubtsov (Moskau)
Russisch-Deutsche Wissenschaftskooperation im Bereich der Psychologie
Die Erfahrung des Psychologischen Instituts der Russischen Akademie für Bildung.
Gemeinsam Leben lernen
16:50 – 17:20 Uhr
Birgit Danicke / Günther Hennig (IsF e.V.)
Das Lebensfach Glück und Verantwortung.
Inhaltliche, strukturelle und völkerverbindende Aspekte.

17:20 – 17:40 Uhr
Diskussion / Statements / Vereinbarungen

17:40 – 18:10 Uhr
Prof. Vitaliy V. Rubtsov (Moskau)
Joint-Masterprogramme und Masterprogramme unter internationaler Mitwirkung: Die Erfahrung der Moskauer Staatlichen Universität der Psychologie und Ausbildung

18:10 – 18:25 Uhr
[Referent angefragt] (Deutschland)
Ziele und Ansatzpunkte für eine deutsch-russische Zusammenarbeit; Darstellung und Ergänzungen zum Masterstudiengang und zur akademischen Mobilität aus deutscher Perspektive.

18:25 – 18:55 Uhr
Diskussion / Statements / Vereinbarungen

18:55 – 19:05 Uhr
Birgit Danicke / Günther Hennig (IsF e.V.)
Austausch und Begegnung inklusiver Schulen aus Deutschland und Russland (am Beispiel der Nicolai-Ostrowski Schule in Moskau und der Paul-und-Charlotte-Kniese Schule in Berlin)
Perspektiven einer Kooperation mit Perektrestok (Jugendzentrum in Moskau)

19:05 – 19:25 Uhr
Abschließender Austausch bzgl. künftiger wissenschaftlicher Zusammenarbeit und Unterstützung

19:25 – 19:40 Uhr
Prof. Vitaliy V. Rubtsov / Prof. Gerhard Witzlack / Prof. Horst Kühn
Zusammenfassung / Schlussfolgerungen /Abschluss des Kolloquiums

ab 19:40 Uhr
gemeinsames Abendessen / individuelle Gespräche

– open end –

Anmeldung

Falls auch Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte umgehend – spätestens bis zum Donnerstag, 05.06.2013 – JavaScript erforderlich! an. Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag von 15,00 Euro pro Person erhoben, der unserem JavaScript erforderlich! bis spätestens Montag, 09.06.2014 um 20 Uhr, gutgeschrieben sein muss. Erst im Anschluss daran erhalten Sie Ihre Teilnahmebestätigung, die allein Sie zur Teilnahme zum Kolloquium berechtigt. Ein Barzahlung vor Ort ist nicht möglich!
(Die Kostenbeteiligung entfällt für Mitglieder des Vereins IsF e.V., Pressevertreter und gesondert geladene Gäste.)

Anreise

Das Kolloquium findet statt in der
Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule
Erich-Kurz-Straße 6
10319 Berlin

Die Schule befindet sich im Wohngebiet gegenüber dem Haupteingang zum Tierpark Berlin in Friedrichsfelde. Dorthin gibt eine sehr gute Verbindung mit der U-Bahn (U5), aber auch mit Bus (296) und Straßenbahnen (27, 27, 37, M17).


Größere Kartenansicht sowie Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel und KFZ (links oben).

  2 Antworten zu “Kolloquium: „Gemeinsam Zukunft gestalten“”

  1. […] Kolloquium »Gemeinsam Zukunft gestalten« Schule – Wissenschaft – Mensch statt. Ziel des diesjährigen Sommerkolloquiums war es, sich über richtungsweisende inhaltliche Orientierungen auszutauschen und die weiteren […]

  2. […] dem Deutsch-Russischen Kolloquium »Gemeinsam Zukunft gestalten« Schule – Wissenschaft – Mensch wurde unser Vereinsvorsitzender Prof. Dr. Dr. Gerhard Witzlack […]

 Kommentieren

Sie können diese HTML-Phrasen und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier...

Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies auf unserer Webseite finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surfergebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Anderenfalls nehmen Sie bitte entsprechende Einstellungen zur Unterdrückung der Cookies an Ihrem Browser vor oder verlassen JETZT sofort diese Webseite.

Gemäß der EU-Richtlinie 2009/136/EG [die noch immer nicht in deutsches Recht überführt wurde] und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVo) der EU (GDPR) sehen wir uns verpflichtet, Sie von der Benutzung von Cookies auf dieser Webseite zu informieren.

Betrachten Sie dies als Information gem. § 15 Abs. 3 Telemediengesetz (TMG). Wir werden Ihnen diese Information nach Ablauf von 6 Wochen [oder, falls Sie die Cookies auf Ihrem Computer gelöscht haben, bereits früher] erneut als Erinnerung präsentieren.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme.

Schließen